Bilanz 2020 : Renault fährt Rekordverlust von acht Milliarden Euro ein

von 19. Februar 2021, 15:17 Uhr

svz+ Logo
Das Renault-Logo während des Internationalen Automobilsalons Paris 2018.
Das Renault-Logo während des Internationalen Automobilsalons Paris 2018.

Früher bescherte Nissan den Franzosen Milliardeneinnahmen, inzwischen sorgt der Hersteller für riesige Verluste. Renault-Chef de Meo steuert mit einem Sparprogramm gegen - wann kommt die Wende?

Boulogne-Billancourt | Renault hat im vergangenen Jahr vor allem wegen tiefroter Zahlen beim japanischen Partner Nissan einen Rekordverlust von acht Milliarden Euro eingefahren. Nach Einbußen wegen der Corona-Krise gab es für Renault in der zweiten Jahreshälfte bereits deu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite