Stromautobahn : Norwegen und Deutschland jetzt mit Stromkabel verbunden

von 27. Mai 2021, 15:22 Uhr

svz+ Logo
Gleichstrom-Erdkabel der Stromtrasse „Nordlink“ laufen in der Nähe von Büsum aus dem Erdreich zu einer sogenannten „Muffenstation“.
Gleichstrom-Erdkabel der Stromtrasse „Nordlink“ laufen in der Nähe von Büsum aus dem Erdreich zu einer sogenannten „Muffenstation“.

Deutschlands Windstrom muss vom Norden in den Süden, um Strom aus Kohle- und Atomkraftwerken zu ersetzen. Der dafür nötige Ausbau verläuft bisweilen holprig. Nun ist ein erster Meilenstein geschafft.

Tonstad | Verbraucher müssen nach Einschätzung der Bundesregierung auch nach Abschaltung von Atom- und Kohlekraftwerken keinen Blackout fürchten. Zudem dürften durch den immer breiteren Mix an erneuerbaren Energien und den milliardenschweren Ausbau der Stromnetze in Europa langfristig die Strompreise sinken - zum Vorteil der Verbraucher in Privathaushalten u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite