Lockdown : Kaffeekonsum im Corona-Jahr 2020 gestiegen

von 03. April 2021, 14:15 Uhr

svz+ Logo
In einer regionalen Kaffeerösterei in Berlin wird die Qualität der gerösteten Kaffeebohnen geprüft.
In einer regionalen Kaffeerösterei in Berlin wird die Qualität der gerösteten Kaffeebohnen geprüft.

Geschlossene Cafés hin, Corona-Pandemie her - auf Kaffee wollen die Menschen in Deutschland nicht verzichten. Im Gegenteil: Der Konsum ist im vergangenen Jahr sogar gestiegen - man trinkt zu Hause.

Hamburg | Die Menschen in Deutschland haben im Corona-Jahr 2020 mehr Kaffee getrunken als im Jahr zuvor. Wegen der Einschränkungen durch die Pandemie und des vermehrten Homeoffice-Einsatzes hätten die Menschen den Konsum in die eigenen vier Wände verlagert, so der Deutsche Kaffeeverband in Hamburg. Insgesamt legte der Kaffeemarkt den Angaben zufolge 2020 um ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite