GEWOS-Prognose : Immobilienpreise steigen trotz Corona-Krise weiter

von 21. September 2020, 12:25 Uhr

svz+ Logo
Die Corona-Krise bringt wohl keine Erleichterung auf dem Immobilienmarkt.
Die Corona-Krise bringt wohl keine Erleichterung auf dem Immobilienmarkt.

Endet mit Corona der lange Preisanstieg bei Häusern und Wohnungen? Solche Erwartungen haben sich bisher als falsch erwiesen. Auch eine neue Studie macht Immobilienkäufern wenig Hoffnung auf Erleichterung.

Hamburg | Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Corona-Krise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger GEWOS Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung. „Hierzu zählen die demografisch bedingt hohe Wohnungsnachfrage, der Mangel an Bauland...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite