zur Navigation springen

Immer mehr Strom aus Braunkohle

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Trotz der milliardenschweren Förderung erneuerbarer Energien ist die klimaschädliche Stromproduktion aus Braunkohle 2013 in Deutschland auf den höchsten Wert seit 1990 geklettert. Laut den vorläufigen Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen wurden 2013 über 162 Milliarden Kilowattstunden Strom in Braunkohlekraftwerken erzeugt. 1990 waren es 171 Milliarden. Vorrangig seien es die Kohlekraftwerke, die den Wegfall von acht Atomkraftwerken auffangen. Die CO2-ärmeren Gaskraftwerke seien zu teuer. Und so werde der CO2-Ausstoß weiter steigen.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen