EU-Genehmigung : Halbe Milliarde Euro für deutsches E-Auto-Ladenetz

von 28. Juni 2021, 16:43 Uhr

svz+ Logo
Ein Mann hält ein Ladekabel-Stecker an den Ladestutzen eines Autos.
Ein Mann hält ein Ladekabel-Stecker an den Ladestutzen eines Autos.

Der Elektroauto-Markt wächst, die Zahl der Ladesäulen ist aber noch relativ gering. Das soll sich mit Hilfe eines nun genehmigten Förderprogrammes für Deutschland ändern.

Brussel | Die EU-Kommission hat ein 500 Millionen Euro schweres Förderprogramm für den Ausbau des deutschen Ladenetzes für E-Autos genehmigt. Die geplanten öffentlichen Zuschüsse seien verhältnismäßig und auf das erforderliche Mindestmaß beschränkt, teilte die Brüsseler Behörde am Montag mit. Zudem stehe das Programm im Einklang mit den festgelegten Klima- u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite