Fast 700 Euro Unterschied : Gehälter im Osten auch 2019 weit unter Westniveau

svz+ Logo
Die Gehaltsunterschiede zwischen Arbeitnehmern in Ost- und Westdeutschland bleiben groß - der Lohnabstand hat sich jedoch weiter verringert. /dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Wer im Osten Deutschlands arbeitet, verdient in der Regel deutlich weniger als Kollegen im Westen. Die Gehälter gleichen sich jedoch sehr langsam an.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
01. August 2020, 17:13 Uhr

Die Gehaltsunterschiede zwischen Arbeitnehmern in Ost- und Westdeutschland bleiben groß - der Lohnabstand hat sich jedoch weiter verringert. Ende 2019 verdienten Vollzeitbeschäftigte mit Sozialversicherun...

ieD serhaluscetniehGdte einzscwh brtnmeeheAnri in -tOs ndu lsdncWhedettasu blieneb ogßr - erd oasatLhdnbn ath hsci ejdoch iewetr etvirgrner. Ende 9120 veentirned äVlitigheeflctbetsoz mti asgtiprloSuvneilhishefrczc in end tlena dBerldnseunnä im leiMtt 969 Euro ehmr las ni nde nenue.

asD ltreiemt uenteatngoltBmsottr nM()deia alg im esWnte ibe 3256 ruoE dnu mi sneOt bei 2278 ,oEur iwe usa nieer trnotwA rde ienBsrenguudrge uaf eeni fehrhcisiclt geraF erd sdtksiDBtgu-oaeaArnffn ethorvrhg.e Dei rntowtA gal med kesineRzdottwkaren (DNR) udn red adp ma sSgaamt o.vr

Ein cVhirlege tim dne helZna von 8120 ezgit latu edm ND,R ssda rde Engnluheitsedrttce zewnishc stO dun eWst ilehtc gnügnakuregzce i.st sDa tmeiletr lnetgtE ies ni dne eennu enLädrn mu 201 Eruo ncatloimh en,gsegtei die alnte ärendL rcevneeztehin nei ulsP nov 92 .uroE

ewnsetBidu alg ads emlreitt ottlbretutBirnaseget red lnvhscitiofsecesazghipligrru oneVhfetltisiblcägzte zmu igStatch .13 bmerzDee 0219 bie 0431 orEu im aMont. ndeE 0127 awenr es anch enrüehrf asegnigraenebRnug 9230 uro.E rtxEeenp vwersniee stie nhJrae d,afaru sdas benen ediUhcesnnetr in dre articssWkrttfafh hcau niee enigeergr ibuafdnTrign hUcares ürf ned dtürLhknsnoac in ned enenu Lrnände t.is

Dsa liemertt ekmEo,innm edr ediMan, sti nei tacihristsste ,Wert dre bosturer engreebgü rsunAireeß ist als dre cDiewh.ttrtuscrnsh erD dMaine tetli inee ncha der hHöe rde teEntegl etesitorr kuHieifgät in ewiz cheilg eogrß uGpnrep nud thtes dmtai in dre ettMi dre egune.iVtrl eürWd nam loas alel neeiEmhrbiosenmekz nach rde höHe hsier sreedVsetin ererinsot und dann eziw cegihl ogerß urepGnp inblde, enrüdw edi sr,oenePn eid ungae ni red eittM rdsiee leunigetrV tsehen, das gdentienatelM eznbihe.e

© pmaodionf,-c 09p87200-69:062d2-/1a

zur Startseite