zur Navigation springen

Bundeslandwirtschaftsminister : Friedrich plant Prämie für kleinere und mittlere Agrarbetriebe

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU) will kleinere und mittlere Agrarbetriebe mit einer neuen Prämie besserstellen. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Landwirtschaftsministeriums hervor, der unserer Berliner Redaktion vorliegt. Heute soll er grünes Licht vom Bundeskabinett erhalten.

Die neue „Umverteilungsprämie 2014“ soll für das laufende Jahr eingeführt und für die ersten 46 Hektar eines Betriebes gezahlt werden. Für die ersten 30 Hektar beträgt die Prämie 50 Euro und für weitere 16 Hektar jeweils 30 Euro. Die zusätzliche Zahlung ziele „auf die Unterstützung der Inhaber kleiner und mittlerer Betriebe, die von EU-rechtlich vorgegebenen Änderungen (...) und Kürzungen der Direktzahlungen wirtschaftlichen stärker betroffen sein werden als größere Betriebe“, heißt es weiter. Deutschland ist in diesem Jahr zu einer Kürzung der Mittel für Direktzahlungen an Landwirte um elf Prozent verpflichtet. Für kleine Betriebe ergibt das deutliche Einbußen.

Eine Sprecherin des Agrarministeriums erklärte, ab 2015 werde es eine inhaltsgleiche Prämienregelung geben. Laut Bundeslandwirtschaftsministerium sollen in diesem Jahr rund 352 Millionen Euro für die Umverteilungsprämie bereitstehen. Ein durchschnittlicher Agrarbetrieb in Deutschland bewirtschaftet eine Fläche von 57,8 Hektar.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 00:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen