Nachhaltigkeit : Deutsche Bank setzt sich ehrgeizigere Ziele beim Klimaschutz

von 20. Mai 2021, 14:49 Uhr

svz+ Logo
Eingang einer Filiale der Deutschen Bank in Oldenburg.
Eingang einer Filiale der Deutschen Bank in Oldenburg.

Die Zeiten, in denen grüne Anlagen ein Feigenblatt waren, scheinen in der Finanzbranche vorbei: Deutschlands größtes Geldhaus erhöht das Tempo beim Thema Nachhaltigkeit.

Frankfurt am Main | Die Deutsche Bank erhöht beim Thema Klima- und Umweltschutz das Tempo. Die Summe von mehr als 200 Milliarden Euro an nachhaltigen Finanzierungen und Anlagen will Deutschlands größtes Geldhaus nun bis Ende 2023 erreichen - zwei Jahre früher als zunächst geplant. „Wir müssen schnellstmöglich von Ambition zu Wirkung kommen“, sagte Konzernchef Christia...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite