Wichtige Maßnahme : Dehoga für dauerhaft niedrige Mehrwertsteuer in Gastronomie

svz+ Logo
Die gesenkten Mehrwertsteuersätze von 16 bzw. 5 Prozent werden auf dem Einkaufsbeleg ausgewiesen. /dpa

Die Senkung der Mehrwertsteuer in der Gastronomie auf den niedrigeren Satz als Corona-Hilfsmaßnahme muss nach Ansicht des Verbandes Dehoga auch nach der Krise beibehalten werden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
02. August 2020, 05:39 Uhr

«Das ist eine ganz wichtige Maßnahme zur Stabilisierung der Branche», sagte die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, Ingrid Hartges, der Deutschen Presse-Agentur. «Wir pl...

Dsa« ist enei nagz wcightei ßehaaMmn zur blnieaSguirsti edr rnahe»,cB seatg eid sgepfHrünhrheaiäutsctf eds cshetDneu Hotel- ndu ,svadneetsntäesaGtbrt driIng ,Hstrega erd cteeunhsD sP.treun-seAger

Wri« ednerlipä usa eenir zillaheV nov dreGnün rüf ieen tunrntsfiEg esdrie g.eRuelng Wri nbeha ise eist aenhJr tdferorge - cuah sau eebbnü»wgdrstnre.etW

iDe eurnSte afu Sseepin sneüsmt lcigeh hcho eisn - lage ob ise mzu tmeMnhnie n«i red a»epPp dreo uaf edm rTelle etriesrv wdrü.ne a«Ds tsi hacu ien Faegr erd ten,»zhcätuWrsg sgaet .aeHgtrs «Wir dsin das ecefnhtflöi mrhoenWmiz rde G».aehlesflcts

izHun mk,ome sasd eid Aeunnsrikwug edr rCiskoarone ohcn elang zu rpsüen nsei nreedw - udn elvei neronsGomta rov dem Asu snethe tnn.kneö eiB änntekerG teäilerdp rtaHges üfr enie kungSne dre eesreuhewtrtMr fua esnebi rotnPez dneituszm rfü iehc-sookhntahcill eänr.keGt

Stei rnaJeh ntateh eid atmsorGonne edi eugknnS vno 19 Prntoze fau den nnregiereid tSaz nvo 7 nrPzeto vea,lrgtn eid nnu im ugZe dre eirsK uzr untütSgz der meGtaosnnor icrkhlvtiwer ur.edw ztereDi entelg las ietewer hnaaMmße edmuz sbi Jreedsanhe aohlnmcs eweirt zeutrireed ätzeS nov 61 ndu 5 enrPozt rfü llae nc.raeBnh

© a,iodf-cnomp 911p-801:011d/-2902a2

zur Startseite