350 Mitarbeiter betroffen : Confiseriehersteller Leysieffer meldet Insolvenz an

von 02. April 2019, 13:36 Uhr

svz+ Logo
Zahlungsunfähig: Die Chocolaterie Leysieffer im Gewerbegebiet Atter soll in einem gerichtlichen Sanierungsverfahren wieder auf die Beine gestellt werden. Foto: David Ebener
Zahlungsunfähig: Die Chocolaterie Leysieffer im Gewerbegebiet Atter soll in einem gerichtlichen Sanierungsverfahren wieder auf die Beine gestellt werden. Foto: David Ebener

Der Confiseriehersteller Leysieffer hat Insolvenz angemeldet. Von der Zahlungsunfähigkeit sind 350 Mitarbeiter betroffen, davon etwa ein Drittel am Stammsitz in Osnabrück. Vor dem Amtsgericht wurde am Dienstag ein Antrag auf Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung gestellt.

Osnabrück | Die Nachricht kam um 13 Uhr in Gestalt einer Pressemitteilung, die auf die Gründe der Zahlungsunfähigkeit nicht eingeht. Rechtsanwalt Joachim Walterscheid aus Bad Oeynhausen werde die Leysieffer GmbH & Co. KG als erfahrener Sanierungsexperte durch das gerichtliche Sanierungsverfahren führen, teilt Pressesprecherin Julia Knieps darin mit. Walterscheid ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite