Auf eigenen Wunsch : Chef beim Schweizer Pharmakonzern Novartis wechselt

Hauptsitz des Pharmaunternehmens Novartis in Basel.
Foto:
Hauptsitz des Pharmaunternehmens Novartis in Basel.

Der langjährige Chef des schweizerischen Pharmakonzerns Novartis, Joseph Jimenez, tritt auf eigenen Wunsch von seinem Posten zurück. Jimenez habe den Verwaltungsrat davon in Kenntnis gesetzt, teilte der Konzern am Montag mit.

svz.de von
04. September 2017, 09:02 Uhr

Nachfolger werde Vasant Narasimhan mit Wirkung zum 1. Februar 2018. Narasimhan ist derzeit Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2005 für das Unternehmen tätig. Jimenez stieß 2007 zu Novartis und steht seit 2010 an der Spitze des Unternehmens.

Mitteilung von Novartis

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen