Gleichberechtigung : Bundestag beschließt Gesetz für mehr Frauen in Vorständen

von 11. Juni 2021, 17:08 Uhr

svz+ Logo
Eine Geschäftsfrau mit Pumps und Kostüm steht zwischen Geschäftsleuten mit Anzug auf einem Messestand auf der CeBIT.
Eine Geschäftsfrau mit Pumps und Kostüm steht zwischen Geschäftsleuten mit Anzug auf einem Messestand auf der CeBIT.

Mehr Frauen sollen in Spitzenpositionen in der Wirtschaft vorrücken. Dafür hat der Bundestag nun die geplante Mindestbeteiligung weiblicher Führungskräfte in Vorständen beschlossen.

Berlin | Große Unternehmen in Deutschland müssen künftig bei der Besetzung von Posten der höchsten Management-Ebene Frauen stärker berücksichtigen. Der Bundestag hat am Freitag das „zweite Führungspositionen-Gesetz“ beschlossen. Das Vorhaben der großen Koalition sieht vor, dass in börsennotierten und paritätisch mitbestimmten Unternehmen mit mehr als 2000 B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite