Wichtige Handelsrouten : Brexit: Staus am Ärmelkanal schon vor Übergangs-Ende

von 18. Dezember 2020, 15:58 Uhr

svz+ Logo
Lastwagen stehen Schlange, um in den Hafen von Dover in Kent einzufahren. An den britischen Häfen stauen sich seit Wochen die Container.
Lastwagen stehen Schlange, um in den Hafen von Dover in Kent einzufahren. An den britischen Häfen stauen sich seit Wochen die Container.

Für den Warenverkehr an der Meeresenge zwischen Großbritannien und dem europäischen Kontinent braut sich ein Sturm zusammen. Brexit-Vorbereitungen und Maßnahmen in der Coronavirus-Pandemie sorgen für Staus und volle Warenlager.

Folkestone | Zwei Wochen vor dem endgültigen Austritt Großbritanniens aus den EU-Institutionen ist bereits der Druck an der wichtigen Handelsroute über den Ärmelkanal zu spüren. Auf Twitter kursierten Ende der Woche Videoaufnahmen von langen Lkw-Staus an der Zufahrt zum Eurotunnel im englischen Folkestone. Ein hohes Aufkommen an Frachtverkehr werde in beide Ric...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite