zur Navigation springen

Banknote : Bald kommt der neue 20-Euro-Schein

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Gut einen Monat vor der Einführung des neuen 20-Euro-Scheins bereitet die Europäische Zentralbank (EZB) die Wirtschaft mit Hochdruck auf die Banknote vor. Ab sofort versenden die Notenbanken Faltblätter an mehr als 2,8 Millionen Geschäfte und kleinere Unternehmen im gesamten Euroraum, teilte die EZB mit. Damit solle sichergestellt werden, dass Menschen, die mit Bargeld arbeiten, mit dem Erscheinungsbild und den Sicherheitsmerkmalen vertraut sind und diese Informationen an ihre Kunden weitergeben können. Der neue Zwanziger – im ersten Halbjahr 2015 der mit Abstand am häufigsten gefälschte Euro-Schein – wird vom 25. November an unters Volk gebracht. Er soll sicherer und haltbarer sein. Die bisherigen Banknoten bleiben gültig und werden im Laufe der Zeit aus dem Verkehr gezogen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen