Ein Angebot des medienhaus nord

Schnabelkürzen ohne Schmerzmittel? Staatsanwaltschaft eingeschaltet: Tierschutz-Verstoß in Puten-Brüterei?

Von Dirk Fisser | 09.06.2022, 07:29 Uhr | Update am 09.06.2022

Putenküken wird routinemäßig der Schnabel gekürzt - ein schmerzhafter Eingriff. Wurden den Tieren in einer Brüterei in Niedersachsen nicht die vorgeschriebenen Schmerzmittel verabreicht? Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden