Ein Angebot des medienhaus nord

Rukwied fordert Fortschritte von Ampel-Regierung Bauernpräsident: Schweinehaltung in schwerster Krise seit Jahrzehnten

Von Dirk Fisser | 04.06.2022, 02:04 Uhr

In dieser Legislaturperiode werde es keine Tierwohlabgabe geben, sagt die FDP. Die Bauern sagen: Wir brauchen vier Milliarden Euro für bessere Ställe - pro Jahr. Ihr Präsident Joachim Rukwied warnt: Jeden Monat werden Ställe für immer geschlossen, während sich die Politik streitet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden