Apples iPhone erobert jetzt auch China

svz.de von
24. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Nach langen Verhandlungen hat Apple seine iPhones beim weltgrößten Mobilfunkanbieter China Mobile untergebracht. „China ist ein extrem wichtiger Markt für Apple“, betonte der Vorstandschef des US-Unternehmens, Tim Cook. Die Zusammenarbeit ist auf mehrere Jahre angelegt. China Mobile mit seinen rund 760 Millionen Kunden war einer der letzten großen Mobilfunk-Anbieter ohne iPhone im Angebot. Der Deal dürfte Apple einen kräftigen Schub im weltgrößten Mobilfunk-Markt China geben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen