30.000 Stellen in Gefahr? : Wirbel um VW-Stammsitz: Großer Jobabbau ist aktuell „kein Thema“

von 13. Oktober 2021, 19:15 Uhr

svz+ Logo
Ein Jobabbau von 30.000 Stellen ist am VW-Standort Wolfsburg aktuell nicht geplant.
Ein Jobabbau von 30.000 Stellen ist am VW-Standort Wolfsburg aktuell nicht geplant.

Schon länger wird bei VW diskutiert, wie sich möglichst viele Stellen im E-Zeitalter sichern lassen – nicht zuletzt im Hauptwerk Wolfsburg. Konzernchef Diess sprach das im Aufsichtsrat an, vorerst gibt es Entwarnung.

Wolfsburg | Bei Volkswagen gibt es trotz des steigenden Konkurrenzdrucks durch Tesla keine Pläne zur angeblichen Streichung Zehntausender Jobs. Die Konzernspitze trat am Mittwoch entsprechenden Spekulationen entgegen. "Ein Abbau von 30 000 Stellen ist kein Thema", hieß es aus dem Umfeld von Vorstandschef Herbert Diess. Zuvor waren Berichte kursiert, wonach erhebl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite