Kommentar : Weniger Geschäftsreisen? Wandel der Hotelbranche unausweichlich

von 05. Januar 2021, 16:31 Uhr

svz+ Logo
Hoteliers bangen um Geschäft nach der Krise.
Hoteliers bangen um Geschäft nach der Krise.

Messen sind abgesagt, Veranstaltungen finden online statt. Die Corona-Pandemie schränkt Geschäftsreisen massiv ein. Manche Firmen werden auch künftig auf Trips ihrer Mitarbeiter verzichten. Das hat Folgen für die Hotellerie - und nicht nur für sie. Ein Kommentar.

Osnabrück | Wenn eines in diesen Zeiten sicher ist, dann das: Sowohl das Homeoffice als auch digitale Geschäftsmeetings sind gekommen, um zu bleiben. Natürlich kann ein virtuelles Gespräch den persönlichen Kontakt nicht ersetzen. Aber muss wirklich jeder Geschäftstermin in München, Frankfurt oder Berlin als Präsenztermin stattfinden? Sicherlich nicht. Für Firmenc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite