Kommentar : Warum es kein Geld kosten muss, der Autobranche zu helfen

von 09. September 2020, 17:24 Uhr

svz+ Logo
Golf gefällig? Die deutsche Automobilbranche, weltweit bewundert, steckt im Strukturwandel.
Golf gefällig? Die deutsche Automobilbranche, weltweit bewundert, steckt im Strukturwandel.

Zuschüsse dort, Hilfen hier, Zahlungen da: In erster Linie wird an Geld gedacht, wenn es um die Unterstützung der deutschen Automobilbranche geht. Aber es gibt einen anderen Weg.

Schwerin | Es gibt ja verschiedene Wege, der deutschen Automobilindustrie zu helfen. Einer, das trifft zu, sind Anreize für die Elektromobilität, wo sie sinnvoll ist. Wo sie sinnvoll ist - diese Einschränkung ist wichtig und wird dort anders beurteilt als in Berlin Mitte, wo Pferdeanhänger und Wohnwagen gezogen werden, Handwerker ihr Material befördern oder Dien...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite