Neuer Riese am Wohnungsmarkt : Vonovia will Deutsche Wohnen kaufen: Das sind die Folgen für Mieter

von 25. Mai 2021, 18:01 Uhr

svz+ Logo
Die Balkone von Mietwohnungen in der Abendsonne. In vielen Städten wird bezahlbarer Wohnraum knapp.
Die Balkone von Mietwohnungen in der Abendsonne. In vielen Städten wird bezahlbarer Wohnraum knapp.

Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia will sich mit Deutsche Wohnen zusammenschließen. Warum? Und was bedeutet das für die Mieter in Deutschland?

Schwerin | Auf dem deutschen Immobilienmarkt bahnt sich eine Großfusion an: Deutschlands größter privater Wohnungsvermieter Vonovia will die Nummer zwei auf dem Markt, Deutsche Wohnen, übernehmen. Dazu haben die beiden Konzerne eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet. Worum geht es genau? Vonovia hat den Aktionären der Deutsche Wohnen ein Übernahmeangebot...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite