Gefahr von Magen-Darm-Störungen : Verdacht auf Kolibakterien: Iglo ruft Tiefkühl-Petersilie zurück

Die betroffene Petersilie.
Die betroffene Petersilie.

Es könnten gesundheitliche Probleme, unter anderem fieberhafte Magen-Darm-Störungen auftreten.

von
03. April 2019, 21:49 Uhr

Hamburg | Iglo Deutschland ruft vorsorglich das Produkt "Iglo Petersilie" zurück und warnt vor dem Verzehr. Dabei handelt es sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2019 und der folgenden Codierung, die auf der Verpackungsseite angegeben ist: "L8346BR005 / Uhrzeit 06:00-14:00".

Die Codierung mit Datum, Code und Uhrzeit. Foto: dpa/iglo Deutschland
Die Codierung mit Datum, Code und Uhrzeit. Foto: dpa/iglo Deutschland

Grund für den vorsorglichen Rückruf sei laut Unternehmen, dass bei der Untersuchung einer Probe VTEC Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) vorgefunden worden seien. Diese könnten bei rohem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen, wie unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen führen. Im Rahmen des Rückrufs wurden der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

Verbraucher werden gebeten, das Produkt mit dem genannten Code und der Uhrzeit zurück zu bringen, der Kaufpreis wird erstattet. Nicht betroffen sind die Verkaufsstellen Lidl, Netto und Penny.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen