Anklage im VW-Dieselskandal : Ex-VW-Chef kommt vor Gericht: Das sagt Martin Winterkorn zu den Vorwürfen

von 24. September 2020, 12:46 Uhr

svz+ Logo
Ex-VW-Chef Martin Winterkorn.
Ex-VW-Chef Martin Winterkorn.

Ex-VW-Chef Martin Winterkorn muss sich im Dieselskandal auf einen Prozess wegen Marktmanipulation einstellen.

Braunschweig | Ex-VW-Konzernchef Martin Winterkorn hat nach der Zulassung der Anklage den Vorwurf der Marktmanipulation im Dieselskandal "entschieden" zurückgewiesen. Dies teilte sein Verteidiger Felix Dörr am Donnerstag mit. Der Frankfurter Jurist vertritt Winterkorn in strafrechtlichen Verfahren rund um die Aufarbeitung der Abgasaffäre. Winterkorn ließ ihn erkläre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite