Landwirtschaft : UN-Bericht fordert Reform der Agrar-Hilfen

von 14. September 2021, 18:15 Uhr

svz+ Logo
Getreideernte in Großbritannien.
Getreideernte in Großbritannien.

Die globale Landwirtschaft wird jährlich mit umgerechnet fast einer halben Billion Euro finanziell gefördert. Der Großteil der Gelder aber werde falsch eingesetzt, sagen die Vereinten Nationen.

Roma | 811 Millionen Menschen waren 2020 unterernährt - gleichzeitig werden fast 400 Milliarden Euro an Hilfen für die Landwirtschaft jedes Jahr falsch ausgegeben. Mit dieser alarmierenden Analyse fordern die Vereinten Nationen alle Staaten auf, ihre Agrar-Subventionen grundlegend zu überdenken. Von einem „Weckruf für die Regierungen der Welt“ sprach Qu D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite