Gefahr durch Preiskluft : Teures Wohneigentum: Wo in Mecklenburg-Vorpommern eine Immobilienblase droht

von 06. August 2019, 16:07 Uhr

svz+ Logo
Wohnen in Deutschland wird vielerorts immer teurer. Ein Forschungsinstitut warnt vor der Gefahr einer Immobilienblase. Foto: dpa/Arno Burgi
Wohnen in Deutschland wird vielerorts immer teurer. Ein Forschungsinstitut warnt vor der Gefahr einer Immobilienblase. Foto: dpa/Arno Burgi

Wohneigentum wird immer unerschwinglicher, gleichzeitig wächst das Risiko für eine Immobilienblase.

Berlin | In Deutschland steigt die Gefahr einer Bildung von Immobilienblasen – besonders in Wachstumsregionen. Seit 2016 würde sich die Lage auf dem deutschen Immobilienmarkt vom "Normalwert" entfernen. Die Ursachen und wo genau das Risiko für eine Preisblase hoch ist, zeigt das Forschungsinstitut Empirica in seinem neuen Quartalsbericht auf. Empirica-Preisdat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite