Kommentar : Scarlett Johansson klagt um Geld - und stärkt das Kino an sich

von 30. Juli 2021, 17:25 Uhr

svz+ Logo
Hat den Filmkonzern Disney im Blick - und ums Kino an sich: Scarlett Johansson streitet um Tantiemen und stärkt damit im Idealfall das Kino als Kulturort.
Hat den Filmkonzern Disney im Blick - und ums Kino an sich: Scarlett Johansson streitet um Tantiemen und stärkt damit im Idealfall das Kino als Kulturort.

Scarlett Johansson startet einen Rechtsstreit mit dem Filmriesen Disney. Dabei geht es vordergründig um ihr eigenes Geld. Doch in Wahrheit steht viel mehr auf dem Spiel.

Osnabrück | Es ist recht unwahrscheinlich, dass ein Hollywoodstar wie Scarlett Johansson wegen ein paar Tantiemen ​​gegen einen großen amerikanischen Filmkonzerne klagt – Geld dürfte Johansson genug haben. Und selbst wenn: Kommt der Fall vor Gericht, nimmt er eine ganz andere Bedeutung an. Dann geht es um die Kinokultur im Großen und Ganzen. Nicht zum ersten M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite