Benzin im Mittel für 1,50 Euro : Steigende Spritpreise: Um diese Uhrzeiten tanken Sie günstiger

von 03. Juni 2021, 14:06 Uhr

svz+ Logo
Im zweiten Corona-Jahr ziehen die Spritpreise an.
Im zweiten Corona-Jahr ziehen die Spritpreise an.

Der Liter Benzin kostet im bundesweiten Mittel fast 1,50 Euro – deutlich mehr als noch zu Jahresbeginn. Wann Sie sich an der Zapfsäule den Bestpreis sichern.

Berlin | Rohstoff-Experten halten künftig Benzinpreise von 2 Euro für möglich. Einige Spitzenpolitiker schlagen eine Benzinpreisbremse vor, um Haushalte zu entlasten. Dagegen möchte die Partei Bündnis 90/Die Grünen den Spritpreis über Steuern noch deutlich erhöhen und die Mehreinnahmen wieder an die Haushalte ausschütten. Schon jetzt macht sich der Aufwärts...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite