US-Zinssenkung wegen Coronavirus : Fallende Ölpreise: "US-Notenbank hat nicht zur Beruhigung beigetragen"

von 16. März 2020, 09:03 Uhr

svz+ Logo
Das Coronavirus wirkt sich auf den Ölpreis aus.
Das Coronavirus wirkt sich auf den Ölpreis aus.

Die Ölpreise sind trotz einer erneuten massiven Zinssenkung in den USA zur Stützung der Konjunktur deutlich gefallen.

Singapur | Sinkende Ölpreise: Am Montagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 32,27 US-Dollar. Das waren 1,58 Dollar weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte WTI fiel um 96 Cent auf 30,77 Dollar. Am späten Sonntagabend hatte die US-Notenbank Fed mit Notfallmaßnahmen auf die schnelle Ausbreitung des neuartige...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite