"Forbes"-Ranking : Siebenjähriger Youtuber macht 22 Millionen Dollar im Jahr

Lego gehört zu den Spielzeugen, die Ryan besonders gern testet. Foto: imago/ITAR-TASS
Lego gehört zu den Spielzeugen, die Ryan besonders gern testet. Foto: imago/ITAR-TASS

Mit seinen Spielzeug-Tests erreicht Ryan regelmäßig rund 17 Millionen Youtube-Follower.

von
04. Dezember 2018, 16:48 Uhr

New York | Ryan ist wie jeder andere Siebenjährige auch: Er liebt Lego, Züge, Autos – und seine 17 Millionen Follower. So schreibt es zumindest das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes". Mit der Hilfe seiner Follower nämlich hat es Ryan zu einem geschätzten Jahreseinkommen von 22 Millionen US-Dollar (etwa 19,4 Millionen Euro) – und somit auf Platz eins des neuen "Forbes"-Rankings der bestverdienenden Youtuber gebracht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

"Ryan ToysReview " heißt der Kanal, in dem der Siebenjährige – wie der Name es bereits vermuten lässt – Spielzeug testet. Los ging es damit im März 2015, da war Ryan gerade vier Jahre alt. Im Laufe der Zeit wurde der Kanal fast 26 Milliarden Mal aufgerufen. Ryan selbst verkauft inzwischen auch eigenes Spielzeug bei der US-Einzelhandelskette Walmart.

Weiterlesen: "Forbes"-Liste: Helene Fischer macht mehr Umsatz als Britney Spears

Was er glaubt, warum so viele Kinder gern seine Videos gucken, wollte vor kurzem eine Reporterin des US-Senders NBC von ihm wissen. "Weil ich glaube, dass ich unterhaltsam und witzig bin", antwortete er mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Und was er später mal beruflich machen möchte, hat er der NBC-Reporterin auch beantwortet: Spielentwickler.

Jake Paul und "Dude Perfect" auf Platz zwei und drei

Auf Platz zwei des "Forbes"-Rankings folgt mit einem geschätzten Jahreseinkommen von 21,5 Millionen Dollar der 21-jährige Jake Paul, der für seine Streiche und Rap-Songs bekannt ist. Pauls Bruder Logan taucht übrigens auch in der Liste auf: Mit einem geschätzten Einkommen von 14,5 Millionen landet der 23-Jährige, der in seinen Videos ebenfalls Streiche spielt, auf Platz zehn.

Auf Platz drei steht die fünfköpfige Gruppe "Dude Perfect", die ihr Publikum mit Stunts und Tricks begeistert: Gemeinsam machten sie im Zeitraum vom 1. Juni 2017 bis zum 1. Juni 2018 rund 20 Millionen US-Dollar.

Die gesamte Liste gibt es auf der Website des "Forbes"-Magazins.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen