Fall Holt wird verhandelt : Prozess startet: Millionenbetrug mit erfundenen Windrädern?

von 16. August 2021, 15:24 Uhr

svz+ Logo
Hendrik Holt war das Gesicht der Unternehmensgruppe. Gemeinsam mit weiteren Angeklagten muss er sich ab dem 31. August jetzt wegen der Betrugsvorwürfe vor dem Landgericht in Osnabrück verantworten.
Hendrik Holt war das Gesicht der Unternehmensgruppe. Gemeinsam mit weiteren Angeklagten muss er sich ab dem 31. August jetzt wegen der Betrugsvorwürfe vor dem Landgericht in Osnabrück verantworten.

Gut 500 Tage nach der spektakulären Festnahme von Windkraftunternehmer Hendrik Holt und weiterer Familienmitglieder beginnt am Dienstag, 31. August, vor dem Landgericht Osnabrück der Prozess gegen die mutmaßlichen Millionenbetrüger.

Schwerin | Insgesamt 52 Verhandlungstage hat die zuständige Wirtschaftsstrafkammer angesetzt, um über die Vorwürfe gegen die Familienmitglieder aus dem Emsland und Finanzdirektor Heinz L. zu verhandeln. Das hat das Landgericht jetzt mitgeteilt. Die Angeklagten sollen mehrere internationale Energiekonzerne teilweise oder gänzlich erfundene Windparkprojekte ver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite