Institut für Weltwirtschaft : Corona-Folgen für Luftfahrt und Tourismus: Hunderttausende Jobs in Gefahr?

von 02. Januar 2021, 09:09 Uhr

svz+ Logo
Luftfahrtindustrie und Tourismus haben einen beispiellosen Corona-Schock erlitten.
Luftfahrtindustrie und Tourismus haben einen beispiellosen Corona-Schock erlitten.

Die Corona-Krise könnte für die Wirtschaft langfristige Folgen haben: Bis zu 600.000 Jobs könnten dauerhaft wegfallen.

Kiel | Wegen der Corona-Pandemie werden nach Ansicht des Ökonomen Gabriel Felbermayr in Deutschland rund 600.000 Arbeitsplätze verloren gehen. Am härtesten treffe es Bereiche, die bereits vorher einem strukturellen Wandel unterlagen wie die Luftfahrt- und die Tourismusbranche, sagte der Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft der Deutschen Presse-Agentu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite