Textilien : Modehandel erwartet Preissteigerungen bei Billigangeboten

von 22. Juli 2021, 13:32 Uhr

svz+ Logo
Der Lockdown hat den stationären Modehandel stark getroffen. Nun sieht er sich wieder im Aufwind.
Der Lockdown hat den stationären Modehandel stark getroffen. Nun sieht er sich wieder im Aufwind.

Weltweite Logistikprobleme und explodierende Frachtraten belasten den Modehandel. In den nächsten Monaten werden das auch die Konsumenten zu spüren bekommen.

Düsseldorf | Der Modehandel in Deutschland rechnet in den nächsten Monaten aufgrund der weltweiten Logistikprobleme und der explodierenden Frachtraten mit Preissteigerungen bei Textilien. Dies werde vor allem im Niedrigpreissegment spürbar werden, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Textil (BTE), Siegfried Jacobs, heute anlässli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite