Bezirksleiter Daniel Friedrich im Interview : Meyer Werft: IG Metall will betriebsbedingte Kündigungen verhindern

von 25. November 2020, 08:30 Uhr

svz+ Logo
Drei Arbeiter der Meyer Werft im Trockendock. Wie geht es mit dem Unternehmen in und nach der Corona-Krise weiter?
Drei Arbeiter der Meyer Werft im Trockendock. Wie geht es mit dem Unternehmen in und nach der Corona-Krise weiter?

Auf der Meyer Werft haben sich Geschäftsleitung, Betriebsrat und Gewerkschaft auf einen vorläufigen Sparplan geeinigt. Die gute Nachricht für die Mitarbeiter: Bis Mitte 2021 wird es keine Entlassungen geben. Aber was kommt danach? Daniel Friedrich, Chef des IG Metall Bezirks Küste, erwartet harte Verhandlungen:

Osnabrück | Herr Friedrich, vor zwei Wochen schien das Porzellan bei der Meyer Werft noch zerschlagen, Geschäftsleitung und Betriebsrat sowie Gewerkschaft brachen Krisengespräche ab. Am Dienstag dann plötzlich doch eine vorläufige Einigung. Wie kam es dazu? Niedersachsens Wirtschaftsminister hat alle Beteiligten noch einmal an einen Tisch geholt und vermittelt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite