Shopping-Boom in der Pandemie : Corona-Effekt: Mehr als jeder Dritte kauft wöchentlich online ein

von 26. März 2021, 10:29 Uhr

svz+ Logo
Beim Bezahlen stehen Dienste wie Paypal oder Sofortüberweisung hoch im Kurs. Auch die Kreditkarte bleibt ein gefragtes Zahlungsmittel.
Beim Bezahlen stehen Dienste wie Paypal oder Sofortüberweisung hoch im Kurs. Auch die Kreditkarte bleibt ein gefragtes Zahlungsmittel.

Der Finanzdienstleister Verivox hat in einer repräsentativen Umfrage die Shopping-Gewohnheiten der Deutschen befragt.

Heidelberg | In der Corona-Pandemie boomt das Online-Shopping. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Verivox. Demnach kaufen zwei Drittel der Verbraucher heute häufiger im Internet ein als vor Corona – 37 Prozent sogar mindestens einmal pro Woche. Beim Bezahlen bevorzugt fast die Hälfte aller Kunden Online-Dienste wie Paypal und Co. Aktuell kaufen 87 Prozen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite