Nachfrage nach Flugreisen : Lufthansa-Chef buhlt mit Rückhol-Garantie um Touristen

Lufthansas Konzernchef Carsten Spohr.
Lufthansas Konzernchef Carsten Spohr.

Wie macht man den Deutschen Urlaubsreisen mit dem Flugzeug während der Corona-Krise schmackhaft?

von
07. Juni 2020, 12:27 Uhr

Berlin | Mit einer neuen Rückholgarantie will die Lufthansa die wegen der Corona-Pandemie drastisch gesunkene Nachfrage nach Flügen wiederbeleben. "Wir führen eine Home-Coming-Garantie ein", sagte Konzernchef Carsten Spohr der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wer zurück will nach Deutschland, den bringen wir zurück; sei es, weil er wegen erhöhter Temperatur am Zielort nicht einreisen darf, er dort in Quarantäne müsste oder ob im Gastland das Virus ausbricht."

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in unserem Live-Ticker

Spohr rechnet mit hoher Nachfrage für die Herbstferien

Die Lufthansa hofft auf eine rasche Belebung des Flugverkehrs für Privatpersonen. "Spätestens zu den Herbstferien rechnen wir mit einer hohen Nachfrage für Privatreisen", sagte Spohr. Als erstes hätten Portugal und Griechenland wieder angezogen, andere Ziele würden folgen.

Die Lufthansa bekommt wegen der Corona-Pandemie umfangreiche Unterstützung von der Bundesregierung. Das Rettungspaket umfasst neun Milliarden Euro. Dafür muss die Lufthansa auf Druck der EU-Kommission Start- und Landerechte abgeben.

Weiterlesen: Airline-Rettung nimmt wichtige Hürde: Lufthansa gibt Landerechte ab

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen