Streit um Pauschalen : Krankenkassen: Kliniken rechnen jede zweite Behandlung zu hoch ab

von 11. April 2019, 17:08 Uhr

svz+ Logo
Krankenhäuser rechneten oft höhere Behandlungsausgaben an, als gerechtfertigt, kritisieren die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland.
Krankenhäuser rechneten oft höhere Behandlungsausgaben an, als gerechtfertigt, kritisieren die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland.

Prüfer der Krankenkassen schlagen Alarm. Dagegen sehen sich die Krankenhäuser als Opfer der Kontrolleure.

Berlin | Prüfer der gesetzlichen Krankenversicherung haben im vergangenen Jahr jede zweite der von ihnen kontrollierten Krankenhausabrechnungen beanstandet. Unter den 2,6 Millionen erstellten Gutachten führte jedes zweite zu Rückerstattungsansprüchen der Krankenkassen. Geprüft wird hauptsächlich, ob eine Krankenhausbehandlung oder die Verweildauer medizinis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite