Kommentar : Worum es beim Lokführer-Streik der GDL wirklich geht

von 10. August 2021, 11:38 Uhr

svz+ Logo
Verspätungen, Wartezeiten, Zugausfälle: Das droht Bahnreisenden bei einem Streik der Lokführer der Deutschen Bahn.
Verspätungen, Wartezeiten, Zugausfälle: Das droht Bahnreisenden bei einem Streik der Lokführer der Deutschen Bahn.

95 Prozent der teilnehmenden Mitglieder haben für einen Arbeitskampf gestimmt, ab Dienstagabend ruft die Lokführergewerkschaft GDL zum Streik auf. Für die GDL ist es ein schmaler Grat zwischen Arbeitskampf und Machtpoker. Ein Kommentar.

Schwerin | Das Aufatmen für Pendler und Urlaubsreisende hat ein Ende. 95 Prozent der teilnehmenden Mitglieder haben bei der Urabstimmung für einen Arbeitskampf gestimmt: Es wird also auf ein neues Kapitel der schier unendlichen Geschichte im Tarifkonflikt zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn hinauslaufen. Die ab Dienstagabend angekündigt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite