Kommentar : Gastro-Kräfte orientieren sich um - wer kann es ihnen verdenken?

von 15. August 2021, 14:36 Uhr

svz+ Logo
Fachkräfte werden in der Gastronomie knapp. Es fehlt unter anderem an Köchen.
Fachkräfte werden in der Gastronomie knapp. Es fehlt unter anderem an Köchen.

Ob Köche oder Kellner, in den vergangenen Wochen haben sich viele Fachkräfte in der Gastronomie neue Jobs gesucht. Kein Wunder, bei den unsicheren Perspektiven in der Pandemie. Und es wird nicht besser. Ein Kommentar.

Schwerin | Wer kann es den Mitarbeitern verübeln: Mehr als 160.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte haben dem Gastgewerbe in der Pandemie den Rücken gekehrt. Was bleibt ihnen bei der Dauerschließung der Betriebe und sich ständig verändernden politischen Signalen zu Öffnungsperspektiven auch anderes übrig? Die Fixkosten laufen schließlich weiter und mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite