Kommentar : Jugend in Deutschland: Doppelmoral unter dem grünen Mäntelchen

von 22. November 2021, 17:58 Uhr

svz+ Logo
Bei der Klimaschutzinitiative 'Fridays for Future' bekunden vor allem junge Menschen immer wieder ihren Unmut über den aus ihrer Sicht ungenügenden Klimaschutz.
Bei der Klimaschutzinitiative "Fridays for Future" bekunden vor allem junge Menschen immer wieder ihren Unmut über den aus ihrer Sicht ungenügenden Klimaschutz.

Junge Menschen sorgen sich vor allem um den Klimawandel – doch für die Umwelt auf das eigene Auto oder Flugreisen verzichten, wollen sie auch nicht. Das zeigt eine neue Studie. Dazu ein Kommentar.

Berlin | Junge Menschen werfen den älteren Generationen gerne vor, dass sie nur reden aber nicht handeln würden – vor allem dann, wenn Einschnitte bei Komfort und Bequemlichkeit im eigenen Leben drohten. Tatsächlich gilt das genauso für die Mehrheit der jungen Leute. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Trendstudie "Jugend in Deutschland". Demnach sorgen sich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite