Auch im zweiten Quartal : Immobilienpreise steigen trotz Corona-Krise weiter

von 26. August 2020, 09:08 Uhr

svz+ Logo
Immobilienpreise steigen auch in der Coronazeiten weiter an.
Immobilienpreise steigen auch in der Coronazeiten weiter an.

Die Corona-Pandemie kann dem Immobilienboom weiterhin kaum etwas anhaben. Die Preise stiegen erneut an.

Wiesbaden | Wohnungen und Häuser in Deutschland haben sich trotz der Corona-Krise weiter verteuert. Im zweiten Quartal stiegen die Preise für Wohnimmobilien im Schnitt um 1,4 Prozent gemessen am ersten Jahresviertel, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Zum Vorjahreszeitraum stand ein Plus von 5,6 Prozent. Damit bewegten sich die Zuwächse im Bereich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite