Nach Schließung von Schwarz Cranz : Hygieneprobleme in Wurstfabrik? Ministerin sagt Aufarbeitung zu

von 18. Dezember 2020, 01:11 Uhr

svz+ Logo
Eigentlich sollte der Produktionsstandort von Schwarz Cranz im Landkreis Harburg an Tönnies übergehen - es kam anders. Jetzt stellen sich viele Fragen. Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast sagt Aufklärung zu.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite