Kommentar zu Cyber-Kriminalität : Homeoffice als Einfallstor für Hacker: Hauruck-Digitalisierung kostet dreifach

von 15. Juni 2021, 06:11 Uhr

svz+ Logo
Erpresser-Programme, auch 'Ransomware' genannt, werden für Unternehmen in Deutschland zum Problem. Kriminelle verschlüsseln Systeme und entsperren sie erst nach Zahlung eines Lösegeldes wieder. (Symbolfoto)
Erpresser-Programme, auch "Ransomware" genannt, werden für Unternehmen in Deutschland zum Problem. Kriminelle verschlüsseln Systeme und entsperren sie erst nach Zahlung eines Lösegeldes wieder. (Symbolfoto)

Unternehmen in Deutschland drohen dank Homeoffice deutlich mehr Hacker-Angriffe. Schuld sind Betriebe und Angestellte.

Osnabrück | Druck zwingt Menschen dazu, Entscheidungen zu treffen und Veränderungen anzustoßen. Das kann von Vorteil sein, im Falle der Digitalisierung ist es in der Regel ein Nachteil, der zu Problemen führt. Jüngstes Beispiel: Die Folgen der Homeoffice-Regelungen im Hauruck-Verfahren, zu denen viele Betriebe im Zuge der Corona-Pandemie gezwungen waren. Durch ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite