Eskalation bleibt aus : Nadelstich im Handelsstreit: USA verhängen Strafzoll auf deutsche Marmelade

von 13. August 2020, 14:42 Uhr

svz+ Logo
In den USA wird deutsche Marmelade künftig teurer. (Symbolbild)
In den USA wird deutsche Marmelade künftig teurer. (Symbolbild)

Im Streit wegen rechtswidriger EU-Subventionen für Airbus verzichten die USA vorerst auf weitere Verschärfungen.

Washington/Brüssel | Die USA haben überraschend auf eine angedachte Verschärfung ihrer Strafzölle auf Produkte aus Deutschland und anderen EU-Staaten verzichtet. Nach einer Mitteilung des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer vom Mittwoch (Ortszeit) werden vom 1. September an lediglich auch auf Marmeladen aus Deutschland und Frankreich bei der Einfuhr Sonderabgaben in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite