Studien : Große Lücken in der Finanzbildung junger Menschen

von 13. September 2021, 14:46 Uhr

svz+ Logo
Finanzbildung an Schulen in Deutschland ist laut zwei Studien verbesserungswürdig.
Finanzbildung an Schulen in Deutschland ist laut zwei Studien verbesserungswürdig.

Wird an Schulen ausreichend über Wirtschaftsthemen informiert? Gleich zwei Umfragen unter jungen Menschen lassen Zweifel aufkommen. Die Mehrheit fühlt sich bei Begriffen wie Inflation oder EZB unsicher.

Berlin | Bei der wirtschaftlichen Bildung junger Leute in Deutschland klaffen Umfragen zufolge teils noch erhebliche Lücken. Mit dem Begriff Inflationsrate können einer Kantar-Erhebung im Auftrag des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) zufolge 44 Prozent der 14- bis 24-Jährigen nichts anfangen. Gut zwei Drittel (68 Prozent) haben demnach keine oder eine ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite