ADAC gibt Tipps : Gebrauchtwagen so teuer wie nie: Lohnt sich der Kauf überhaupt noch?

von 11. Januar 2022, 16:52 Uhr

svz+ Logo
Die Coronakrise und der Chipmangel treiben die Preise für gebrauchte Autos in die Höhe.
Die Coronakrise und der Chipmangel treiben die Preise für gebrauchte Autos in die Höhe.

Wegen der Corona-Krise und des Chipmangels sind gebrauchte Autos derzeit teils absurd teuer. Neuwagen haben zudem lange Lieferzeiten. Was also tun? ADAC-Experte Maximilian Bauer klärt auf.

Schwerin | Herr Bauer, Gebrauchtwagen sind im Zuge der Pandemie und des Chipmangels so teuer wie nie geworden. Lohnt sich da aktuell überhaupt noch ein Kauf? Oder sollte man nicht besser gleich einen Neuwagen nehmen?Es kommt darauf an, was für einen Gebrauchtwagen mit welcher Ausstattung man haben will. Ein wirkliches Schnäppchen kann man momentan tatsächlich nu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite