Kommentar zu US-Gerichtentscheidung : Facebook-Monopol zerschlagen? Die USA haben es selbst erschaffen!

von 29. Juni 2021, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Mark Zuckerberg, Gründer und Chef von Facebook, dürfte die Entscheidung des Gerichts gefallen haben – doch seinem Konzern droht noch viel mehr Gegenwind. (Archivfoto)
Mark Zuckerberg, Gründer und Chef von Facebook, dürfte die Entscheidung des Gerichts gefallen haben – doch seinem Konzern droht noch viel mehr Gegenwind. (Archivfoto)

Ein Gericht hat entschieden, dass Facebook nicht zerschlagen wird. Whatsapp und Instagram bleiben Teile des Konzerns. Noch. Ein Kommentar.

Washington | Kurzes Durchatmen für Facebook-Chef Mark Zuckerberg: Sein Unternehmen wird nicht zerschlagen. Noch nicht. Dass ein Gericht in Washington die Klagen der US-Handelsbehörde FTC und mehr als 40 Bundesstaaten abwies, ist ein Schlag für alle, denen die Macht des sozialen Netzwerks ein Dorn im Auge ist. Der eigentliche Fehler im Umgang mit Facebook Der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite