Kommentar zur Kartellamtsbilanz : Das Kartellamt droht – Facebook und Co. fürchten etwas anderes

von 24. Juni 2021, 06:06 Uhr

svz+ Logo
Das Bundeskartellamt will in Zukunft härter gegen Facebook, Amazon und andere US-Firmen vorgehen. Ob die nun zittern?
Das Bundeskartellamt will in Zukunft härter gegen Facebook, Amazon und andere US-Firmen vorgehen. Ob die nun zittern?

Das Bundeskartellamt will Facebook, Google, Amazon und Apple stärker überwachen und regulieren. Die US-Konzerne zittern aber vor etwas anderem. Ein Kommentar.

Berlin | Es klang fast wie eine Drohung, was Andreas Mundt beim jährlichen Tätigkeitsbericht seines Kartellamts in Richtung Internetwirtschaft und explizit Google, Amazon, Facebook und Apple sagte. Deren Marktmacht könne man dank einer Gesetzesnovelle nun deutlich besser regulieren. Das klingt zwar gut, doch die Behörde hechelt den Großen – bei denen auffällig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite