Kommentar zu Baulandpreisen : Dünn besiedelte Gebiete mit Ansage abhängen

von 16. September 2020, 16:59 Uhr

svz+ Logo
Auf dem Land ist Baugrund in Deutschland vielerorts günstig zu haben – der Preis sind jedoch meist schlechte Breitbandversorgung, mangelhafte ärztliche Versorgung und eine schlechte Verkehrsanbindung.
Auf dem Land ist Baugrund in Deutschland vielerorts günstig zu haben – der Preis sind jedoch meist schlechte Breitbandversorgung, mangelhafte ärztliche Versorgung und eine schlechte Verkehrsanbindung.

Ein Rekordniveau haben die Preise für Bauland in Deutschland erreicht, in Ballungsräumen ist die Nachfrage nach Wohnraum gewaltig. Vor allem junge Menschen zieht es vom Land in die Stadt – die „gleichwertigen Lebensverhältnisse“ in Deutschland entpuppen sich als Mär. Ein Kommentar.

Osnabrück | Die „Kölner Schreinsbücher“ aus dem Jahr 1130 (!) gelten als die ersten deutschen Grundbücher, geführt wurden sie von der Kirche. Und mit seiner Beständigkeit durch alle Kriege, Wirren und Währungsreformen hindurch darf das Grundbuch den Deutschen wohl als zweitheiligstes Buch nach der Bibel gelten. Das eigene Haus auf dem eigenen Grundstück ist der T...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite