Festgefahrener Tarifstreit : Drohender Bahnstreik: Scheuer will offenbar Schlichter engagieren

von 15. August 2021, 08:16 Uhr

svz+ Logo
Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) pfiff kürzlich zur Abfahrt des ersten privaten Nachtzugs zwischen Berlin, Kopenhagen und Stockholm.
Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) pfiff kürzlich zur Abfahrt des ersten privaten Nachtzugs zwischen Berlin, Kopenhagen und Stockholm.

GDL und Deutsche Bahn streiten um Löhne. Ein erneuter Arbeitskampf der Lokführer soll nach Ansicht des Bundesverkehrsministers vermieden werden. Er wirbt für einen neutralen Vermittler.

Berlin | Die Bundesregierung will laut einem Zeitungsbericht einen erneuten Bahnstreik in der nächsten Woche mit einem Schlichtungsverfahren verhindern. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wolle sich für einen Schlichter bei den schwierigen und festgefahrenen Verhandlungen zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn einsetzen, berich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite